Logo_TVI.jpg

Johannes Weinberg schwimmt Europarekord – eigentlich

TVI – Starter mit vier Medaillen bei DM

Der 14-jährige Johannes Weinberg ist seinem Ziel „Tokio 2020“ bei den Deutschen Kurzbahnmeisterschaften im Schwimmen für Behinderte in Remscheid ein Stück näher geschwommen.

Der blinde Schwimmer des TV 1860 Immenstadt präsentierte sich in Top-Form und unterstrich, dass er zu Recht in den deutschen Nachwuchskader aufgenommen worden ist. Darüber erhielt er in Remscheid auch seine Ernennungsurkunde.

Insgesamt acht Starts absolvierte Weinberg bei der DM und schrieb bei jedem seiner Einsätze eine kleine Schwimmgeschichte: Bei seinem ersten Start über 200m Freistil holte sich Johannes in der Jugend B (Jahrgang 2001/2002), wo alle 14 und 15-jährigen unter Berücksichtigung ihrer Schadensklasse zusammen gewertet werden, die Bronzemedaille. In der offenen Gesamtwertung bedeutete seine Leistung (2:39,42) Rang sechs. Nach zwei siebten Plätzen in der Jugend B über 50m Brust und 100m Freistil erkämpfte sich Johannes über 400m Freistil in hervorragender neuer persönlicher Bestzeit von 5:44,38 in der Jugend B die Silbermedaille. In der offenen Wertung lag er damit unter allen deutschen Startern schon auf Rang vier.

Bei seinem Start über 100m Brust reichte es für Weinberg zwar „nur“ zu Rang vier – allerdings bedeutete seine Zeit von 1:31,12 einen neuen deutschen Rekord bei den blinden Schwimmern. Über 50m Freistil kam der TVI – Starter in 32,39 Sekunden in der Jugend B auf Rang fünf.

Ein ganz besonderes Highlight gelang Johannes über 100m Lagen: Er schwamm in 1:26,88 einen neuen Blinden-Europarekord – eigentlich. Da die internationale Klassifizierung von Weinberg aber noch nicht „durch“ ist, weil die bürokratischen Mühlen recht langsam mahlen, zählt dieser Rekord nicht als Europarekord, sondern nur als deutscher Rekord. Somit ist der deutsche Rekord über 100m Lagen derzeit schneller als der Europarekord.

Das letzte Ausrufezeichen setzte Johannes schließlich über 200m Brust: In 3:16,15 schwamm er erneut einen deutschen Rekord, wurde in der Jugend B Deutscher Vizemeister und holte sich damit in der offenen Wertung sogar noch die Bronzemedaille!

Mit seinen Leistungen ist Johannes Weinberg unter den deutschen Behinderten-Schwimmern nicht mehr wegzudenken und erhielt zurecht ein T-Shirt mit der Aufschrift: „I‘m on the road to Tokio 2020“.

Johannes DKM

Als nächstes hat ihm der Jugend-Bundestrainer die Aufgabe erteilt, die Kraul-Rollwende zu erlernen, was seine Trainer und Betreuer beim TV Immenstadt vor die nächste Herausforderung stellt. Allerdings soll Johannes bis zu seinem Sichtungslehrgang vom 9. bis 11. Dezember in Braunschweig schon Fortschritte in Richtung Rollwende zeigen. (jo.)

     Wir trauern um Hermann Joas

          *11.12.1960      +22.08.2016

Vorschwimmen

Nächster Temin:

Dienstag, 19.09.2017 und 26.09.2017 von 17-18 Uhr, Treffpunkt 16.50 Uhr im Vorraum des Hallenbades

Bitte beachten Sie die weiteren Informationen unter

"Aufnahme in die Abteilung".

Internationales Immenstädter Schwimmfest

Go to top